Ausbildungsinhalte

Slider 3 - Konferenzraum - Seminare

Seminare

Semesterpläne, Seminare und Abstrachts

mehr lesen

Slider 1- Behandlungszimmer Graute - Über uns

Über uns

Mehr über das Lehrinstitut für Psychodynamische Psychotherapie

mehr lesen

Slider 2 - Empfang - Ausbildung

Die Ausbildung

Alles über die Ausbildung am LPP

mehr lesen

Slider 7 - Konferenzraum 2 - Bewerbung

Bewerbung

Für eine Ausbildung im LPP bewerben

mehr lesen

Slider 4 - Flur - Weiterbildung

Weiterbildung

Ausbildung + Weiterbildung = Chancen

mehr lesen

Slider 5 - Eingangsbereich - Kontakt

Kontakt

So erreichen Sie uns

mehr lesen

Slider 6 - Behandlungszimmer Mitarbeiterin - Infoveranstaltungen

Infoveranstaltungen

Die nächsten Infoveranstaltungen finden am 23.06.2018 und am 24.11.2018 jeweils um 17 Uhr statt. Wir bitten um Anmeldung.

mehr lesen

Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten umfasst mehrere Bausteine:

Theorie

Die theoretische Ausbildung mit insgesamt mindestens 600 Unterrichtsstunden umfasst 200 Stunden Grundlagen der Psychotherapie und 400 Stunden Theorie und Praxis der Psychotherapie mit psychodynamischem Schwerpunkt. In der kombinierten TP/AP Ausbildung weitere 150 Stunden analytisches Curriculum. Dazu kommen 950 Stunden in der freien Spitze.

Praktische Tätigkeit

Die Praktische Tätigkeit gliedert sich in zwei Teile. Im ersten Teil müssen 1200 Stunden und mindestens ein Jahr in einer klinischen- psychiatrischen Einrichtung erfolgen. Im zweiten Teil sind es 600 Stunden und mindestens ein halbes Jahr in einer psychotherapeutischen oder psychosomatischen Einrichtung.

Praktische Ausbildung

Nach Abschluss der Zwischenprüfung beginnt die praktische Ausbildung. Diese umfasst die psychotherapeutische ambulante Behandlung unter Supervision. Sie werden dabei von der Ausbildungs- und Institutsleitung sowie von Supervisoren in allen Bereichen unterstützt und umfassend betreut. Dieser Teil der Ausbildung umfasst bei der TP-Ausbildung mindestens 600 Behandlungsstunden mit 150 Stunden Supervision, bei der kombinierten TP/AP-Ausbildung 1000 Behandlungsstunden mit 250 Stunden Supervision.

Selbsterfahrung

Die Selbsterfahrung ist für den Bereich tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie mit mindestens 130 Stunden vorgesehen. Davon sind 50 Stunden als Einzelselbsterfahrung vorgesehen. Sie dient der Reflexion des eigenen therapeutischen Handelns. In der kombinierten TP/AP-Ausbildung sind mindestens 250 Stunden Einzellehranalyse vorgesehen.

Kurzbeschreibung des Ausbildungslehrgangs

Hier können Sie sich die Informationsunterlagen als PDF kompakt herunterladen.